Mittwoch, August 19, 2009

Bürger leihen Kommune Geld

Bürger leihen Kommune Geld

Die Stadt Quickborn im Norden Deutschlands geht neue Wege bei der Finanzierung ihrer Aufgaben. 65 Bürger leihen angesichts der desolaten Finanzlage der Stadt insgesamt vier Millionen Euro. Sie erhalten ihr Geld nach einem Jahr nebst drei Prozent Zinsen zurück. Die Idee zu dieser ungewöhnlichen Haushaltsfinanzierung kam aus der Bürgerschaft. In einer öffentlichen Veranstaltung Anfang Juli schlug eine Teilnehmerin vor, Bürger sollten der Stadt Schuldverschreibungen gewähren. Bürgermeister Thomas Köppl griff die Idee auf. Mit Angeboten, der Stadt Geld zu leihen, ist die Kommune regelrecht überschwemmt worden. Etwa die Hälfte der Zusagen kommt aus der weiteren Umgebung. Teilweise haben die Bürger fünf- bis sechsstellige Beiträge zugesagt. Mit dem Geld soll eine Schulbaumaßnahme in Höhe von 23 Millionen Euro zwischenfinanziert werden. 

Nach einer bundesweiten Forsa-Umfrage haben die Bürger das größte Vertrauen zu ihren Stadtverwaltungen weit vor Bund und Ländern. Die Bereitschaft, der Stadt Quickborn Geld zu leihen, steht auch im Zusammenhang mit dem sichtbaren Zweck. Der Bürger kann direkt erkennen, wofür sein Geld verwendet wird, im Fall Quickborn für die Bildung. Im Gegensatz dazu dienen Steuern der allgemeinen Finanzierung der öffentlichen Haushalte. Auch die Finanz- und Wirtschaftskrise wird sicherlich zu dieser ungewöhnlichen Finanzierung begetragen haben. Die Stadt als Schuldner ist einigen Bürgern mehr wert als Banken und Finanzinstitute. 

Kommentare:

REF hat gesagt…

Diese Idee halte ich für sehr geeignet den Kommune zu helfen und den Banken etwas zum Nachdenken zu geben.

REF

Leihen hat gesagt…

Sie können auf dieser Website: http://www.geldleihen.com zu lesen und finden Sie Links, wo man online Geld leihen können.

Geld leihen hat gesagt…

Sorry, aber unsere Stadt Geld leihen? Bestimmt nicht, keine Kommune arbeitet derart unsolide wie unsere.

Kredit ohne Bonitaet hat gesagt…

Au Back, was ist denn jetz passiert. Gibt es da eine Möglichkeit das günstig wieder weg zu machen?

Alfred hat gesagt…

Ich finde die Idee gut.